Die Virus Lüge

Die Virus Lüge
Haben sie gewusst, das es der Wissenschaft noch nie gelungen ist ein krankmachendes Virus direkt nachzuweisen? Ich wusste das bis vor 1,5 Jahren auch noch nicht. Aids eine Lüge? In der Wissenschaft gilt bislang nur ein Konsens darüber, das es ein Virus geben könnte. Erstaunlich für mich ist dabei, das die Schulmedizin völlig im Dunkeln tappt, was generell Krankheiten anbelangt.
Tun sie sich einen Gefallen und recherchieren sie mal im Internet nach Impfkritik bevor sie das nächste mal zum Impfen gehen. Achtung aber vor bezahlten Dessinformanten, im Netz kursieren haufenweise Bilder vom Aids Virus, Ebola Virus, Grippe Viren, doch nicht eine wirklich anerkannte wissenschaftliche Publikation. Nicht einmal Schnupfen Viren konnte man nachweisen.
Anfragen beim Robert Koch Institut ergaben, nach wirren Spielchen des selben ebenfalls nur der Wissenschaftliche Konsens. Das gleiche beim Paul Ehrlich Institut, das ist der Viren Tüv in Deutschland, dort werden die Impfseren auf ihre Wirkung und Verträglichkeit überprüft.
Was aber überprüfen die Wissenschaftler, wenn sie kein Virus nachweisen können? Womit wird denn geimpft? Fragen über Fragen. Ein Schelm der böses dabei denkt. Geht es auch hier wieder nur um Geld?

Einer der größten Kritiker ist der Biologe Dr. rer. Nat Stefan Lanka, einer der tatsächlich ein Virus nachgewiesen hat, aber das ist nicht krankmachend, dieses Virus lebt in einer Braunalge. Auf jeden Fall sollte er erkennen können ob eine Publikation über einen Virus echt ist oder ob es schlichtweg eine Fälschung ist, er bemisst es am Goldstandart der für Wissenschaftliche Publikationen notwendig ist.

Für alle die sich jetzt fragen, was hilft mir denn im Falle einer Krankheit, sei gesagt das, man sich dringend mit der neuen Medizin nach Ryke Geerd Hamer befassen sollte, solange sie noch gesund sind. Hier mal ein Video“ Die fünf Biologischen Naturgesetze“

Das Video ist sehr lang aber unbedingt empfehlenswert um ein wenig Verständnis für die Neue Medizin zu erlangen

 

Advertisements

Veröffentlicht am 2. Mai 2012 in Projekt Geld verdienen imInternet! und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 34 Kommentare.

  1. Man sollte sich auf keinen Fall auf irgendwelches Geschreibsel von Nichts und Niemanden beeinflussen lassen, die Neue Medizin lässt sich am besten für Jeden an sich selbst überprüfen. Überprüfen sie für sich, solange sie noch gesund sind.

  2. Was ist das denn für eine bekloppte Verschwörungstheorie ? Ihr tickt doch nicht mehr ganz sauber !

  3. Sollte doch kein Problem für einen Politiker sein diese Verschwörungstheorie zu entkräften. Gefordert ist eine Wissenschaftliche Publikation nach Goldstandart.
    Also Fakten auf den Tisch, was du glaubst oder nicht interessiert hier keinen. Ihr habt uns lange genug verarscht. Oder arbeiten die Piraten Politiker jetzt schon als Desinformanten für die Pharma?

  4. Ich würde Stefan Lanka kein Wort glauben.
    http://www.ruhrbarone.de/marla-glen/77678

    Der gute Herr ist nur auf Aufmerksamkeit aus. In der Wissenschaft ist die Existenz der Viren (auf elektronenmikroskopischer Basis sowie auf genetischer Basis als auch auf Zellkulturbasis) längst bewisen.

    Beste Grüße

    Ein Virologe

    • Das ist verkehrte Welt, Lanka fordert den Beweis von der Wissenschafft nicht umgekehrt. Wenn es doch längst bewiesen ist dürfte es ja nicht sonderlich schwer fallen eine wissenschaftliche Publikation nach Gold Standart zu erbringen.
      Wenn du tatsächlich Virologe bist dann dürfte es deiner Aussage nach sehr leicht sein einen Virus zu beweisen. Könnt mich totlachen über den Beweis mit dem Elektronenmikroskop. Das solltest du als Virologe schon wissen das nur totes eingefärbtes Material unter dem E-Mikroskop gesichtet werden kann, aufgrund des benötigtem Vakuum zerreißt es organisches Material.

    • Angeblich sagen aber einige Deiner Kollegen, dass es eben nicht bewiesen ist…..

  5. Schön dass wir gleich beim du angelangt sind.

    Sagt ihnen real time PCR etwas? Ist Zellkultur für sie überhaupt ein Begriff (von plaqueassays mal gar nicht zu sprechen)? Kennen sie die Koch’schen Postulate? Scheinbar nicht, also belesen sie sich in dieser Hinsicht ersteinmal. Danach können wir weiterreden.
    Auch von Elektronenmikroskopie haben sie offensichtlich keine Ahnung. Da wird nichts eingefärbt, es wird ein Kontrastmittel benutzt.
    Die Proben sind tot (Viren sind per definition schon gar nicht lebendig) und was soll das in ihren Augen nun beweisen? Eine Zelle die unter dem EM analysiert wird ist auch tot, existiert aber trotzdem.
    Was sind denn die Goldstandarts, von denen sie da sprechen? Ist das aus einem Buch Lankas?
    Aber was diskutiere ich mit ihnen überhaupt. Wenn sie vom Hokuspokus der neuen Germanischen Medizin überzeugt sind ist das ja allein ihr Problem.

    • Schön bleiben wir beim Sie! Wenn das so einfach ist wie Sie schreiben, dürfte es doch überhaupt kein Problem für sie sein die wissenschaftliche Publikation eines Schnupfenvirus zu erbringen. Ich reiche das dann gerne an Lanka weiter, das Geld was er für den Wissenschaftlichen Beweis rausrückt teilen wir dann brüderlich.
      Zur selben Zeit kassieren wir ebenfalls das Geld von Peter Duesberg, ( University of California, Berkeley, USA)
      Dadurch hätten wir dann ausgesorgt.
      Leider ist es so, das ein wissenschaftlicher Beweis bis heute ausbleibt. Nicht einmal das Robert Koch Institut kann den Nachweis erbringen. Fragen an den Virentüv (Paul Ehrlich Institut) kann uns nicht entsprechen weiterhelfen.
      Jetzt meinen Sie mit ein paar uralten Schulmedizinischen Weisheiten aus dem Jahr 1905 aufwarten zu können.
      Sicherlich bin ich kein Virologe oder gar Biologe, doch weiß ich meinen Verstand zu gebrauchen und sehe mich durchaus in der Lage wissenschaftliche Theorien zu hinterfragen, vielleicht sollten sie das auch mal tun.
      Zuletzt gebe ich ihnen mal zu bedenken das Lanka der bisher einzige war der zweifelsfrei ein Virus isolieren konnte und das auch publiziert hat, dummerweise ist dieses Virus nicht pathogen. Das wissen Sie sicherlich.
      Zu guter Letzt, der Hokuspokus der GNM hat mir bislang gute Dienste für meine Gesundheit geliefert. Aber es ist für Sie vermutlich leichter blind der Schulmedizin und der Pharmalobby zu vertrauen statt mit ein bischen Logik diese selbst anhand ihrer eigenen Krankengeschichte zu überprüfen.

    • Thanks for sharing. Your post is a useful cooiuibrttnn.

  6. Wenn es keine Viren gibt, was ist dann gerade in Westafrika los wo ca. 1000 Menschen an Ebola gestorben sind?

    • „Solche seuchen treten nicht zufällig auf – oft geschieht dies in Gegenden, in denen die Wirtschaft
      und das öffentliche [Gesundheitswesen] nach jahrzehntelangen Bürgerkriegen am Boden liegen.“
      Alle drei derzeit vor allem betroffenen Länder – Guinea, Liberia und Sierra Leone – haben in der
      Vergangenheit unter schweren politischen Unruhen gelitten“.
      (gelesen in fokus online)
      verlust – trennung – kontaktabriss – flüchtling – besudelung – verhungerung – revier… – einfach alle.
      jahrelang mit hoher intensität.

      Würdest du die GNM kennen wüßstes du wofür die obengenanten Konflikte stehen, befasse dich damit dann kannst du für dich genauestens ausloten warum es ein Ebola Virus nicht geben kann.

    • Verstrahlung !!!!!!

  7. … keine krankmachenden Viren die von A nach B springen. Viren gibt es schon…
    Ich könnte auf zahlreiche Verschwörungstheorien / Verschwörungspraktiken hinweisen woher Ebola kommt. Da möge sich jedoch jeder selber informieren um und sich sein eigenes Bild zu machen. Bei der Verabreichung von Giften (Plutonium), z.B. in Trinkwasser, können Krankheiten entstehen. Im Falle Plutonium auch in Verbindung mit innere Blutungen. Keinesfalls durch ein ansteckendes Virus.

    Unsere Familie, einschließlich Hund, lebt nach den Erkenntnissen der GNM. Als ich vor ca. 15 Jahren erstmals damit konfrontiert wurde, habe ich dies wertfrei zur „Kenntnis genommen“. Nicht be- oder verurteilt als Falsch oder Richtig. Aber ich habe gelesen, studiert, überprüft. Dieser Überprüfungsprozess hat sich bei mir über mindestens 5 Jahre erstreckt. Glauben ist ok. Die nächste Stufe ist Wissen, dieses folgt dem beobachten. Zu Entscheidungen komme ich, sobald ich die Wahl habe mindestens eine weitere Alternative zu kennen. Sonst sind es Fremddiagnosen denen ich aus Angst folge. Mal von der Notfall- und Zahnmedizin abgesehen, leben wir (schul)medizin- impf- und angstfrei und … wen wundert es … seit Jahren top gesund. Was für ein Segen!!
    Ich habe ein Kopfgeld von 2.000,- DM, heute Euro ausgesetzt, für den, der es schafft mich anzustecken. Steht seit 10 Jahren zur Abholung bereit!
    Der Paradigmenwechsel in der Schulmedizin wird kommen. Dauert ein- bis zwei Generationen. Geduld, Verständnis und freudiges (gesundes) Vorleben kann ich nur empfehlen.

    • Klasse Mira,
      genauso läuft es bei mir auch. Ich habe die GNM allerdings erst vor 5 Jahren entdeckt. Habe ebenfalls fast 1 Jahr rächerchiert, weil ich die Aussage zum Thema Aids nicht fassen konnte. Ich lebe mit meiner Frau seit dieser Zeit ebenfalls nach der GNM und wir lassen uns seither nicht mehr in Panik versetzen. Viele Krankheiten lassen sich einfach logisch runterbrechen und wir wissen jetzt woher sie kmmen. Meine Empfehlun lautet, befasst euch mit der GNM und erlernt sie.

      • Exllceent post but I was wondering if you could write a litte more on this topic? I’d be very grateful if you could elaborate a little bit further. Bless you!

  8. Also ich bin erst vor einem Jahr auf GNM gestossen, stosse da mittlerweile immer häufiger drauf. So richtg befasst habe ich mich damit noch nicht aber werde ich jetzt mal tun. Aber diese Ebola Panikmache kam schon recht seltsam vor, weil man immer die selben Muster erkennen kann wie die uns hinters Licht führen, siehe Vogelgrippe und ähnliche. Und zu dem Aids Thema kann ich jedem nur empfehlen sich die Doku House of Numbers anzuschauen. Deswegen halte ich Ebola genauso wie Aids für eine „arme Leute“ Krankheit aufgrund der hygienischen situation in den Ländern wo es verstärkt auftritt.

  9. Ihr glaubt doch wohl nicht allen ernstes, dass der Konflikt von politischen Unruhen am Ausbruch von Ebola schuld sind. Dann müsste dieser Virus ja an mehreren Stellen auf dieser Welt auftauchen und nicht nur in Westafrika. Ausserdem ist es ja bekannt wodurch dieser Virus ausbricht.
    Übrigens lebe ich nicht nach den Erkenntnissen der GNM (halte sie für erwiesenen Blödsinn) und ich esse und trinke was mir schmeckt. Seit über 30 Jahren habe ich, abgesehen von der üblichen Erkältung zur Winterzeit, keine Erkrankung gehabt. Und mal abgesehen davon, ein grippaler Infekt zur Winterzeit ist auch nicht schlecht, denn man kann auf ärztliches Anraten Urlaub machen (Krankmeldung).

    • Nein Armin wir glauben nicht wir wissen. Du bist ein freier Mensch und du darfst die GNM in Frage stellen, solltest aber nicht auf die Medien reinfallen. Die GNM kann man logisch betrachten und für sich selbst an deinen gehabten Erkrankungen überprüfen. Dafür musst du sie nur kennen. Wenn die GNM erwiesener Blödsinn ist solltest du mal überprüfen warum sie so bekämpft wird. Auch überzeugte der GNM essen und trinken was sie wollen.

  10. Wenn Ihr so überzeugt von Eurem Wissen seid, warum geht Ihr dann nicht nach Westafrika und zeigt den Ärzten vor Ort, daß Ihr eine Alternative habt. Doch ich denke Ihr traut Euch das nicht, weil Ihr genau wisst, daß Eure Theorie Humbug ist.

  11. Eigentlich müsste ich so einen dümmlichen Kommentar direkt löschen, aber ich las ihn für die Leser so stehen. Wissende können sich dann auf deine Kosten königlich amüsieren.
    Ich kenne inzwischen Tausende die sich einfach mal schlau gemacht haben und nach der GNM leben ohne immer wieder auf diese Angstmache und Hetze der Pharma und ihrer Bezahlschreiber reinzufallen. Denk doch das es Humbug ist und vergiß nicht dich impfen zulassen.

    • 1. Nun mal realistisch! Es gibt nicht Tausende die nach GNM leben sondern nur „eine
      Handvoll“. Die aber im Lauf der Zeit, bei ernsten Krankheiten aufwachen, und
      schnell zum Arzt gehen, wie in meinem Bekanntenkreis wo man dann schnell
      merkte, daß im Ernstfall die GNM nichts bringt.
      2. Die Antwort beantwortet nicht die Frage warum Ihr nicht zum Helfen nach Westafrika
      geht. Was hält Euch davon ab????

      • There are a couple of books about color and personality link in cats they say black cats are: strong willed, vocal, inenpeddent, tendency to wander, can be aggressive, athletic, can be difficult, nutty, and very devoted. In my opinion each individual cat has its one personality but at least in the cats I have been around cats of the same color do tend to share certain traits

  12. Nein, ich bin seit Jahren im GNM Forum unterwegs und es gibt tatsächlich soviele.
    Ist dir bekannt, das dass internationale Rote Kreuz aus den betroffenen Ländern Sierra Leone, Liberia und Guinera ausgewiesen wurde, weil der größte Teil nicht an Ebola gestorben wie überall verlautbart wurde, sonder an den Impfungen elend krepiert ist? Natürlich wirst du sagen, das es eine erneute Verschwörungstheorie ist. Aber bemühe ruhig mal deinen Browser und suche nach den Ergebnissen du wirst überrascht sein. Vorausgesetzt du verstehst was du dort findest, würdest du einsehen das die Aufklärung weitaus wichtiger ist als gegen ein vermeintliches Virus in Afrika zu kämpfen.
    Als letztes noch freut es mich das du jedenfalls den Artikel gelesen hast und nach meinen Beweggründen gefragt hast.

  13. Deine Informationen stimmen nicht. Niemand wurde aus diesen Ländern ausgewiesen, die Rot Kreuz Helfer sind immer noch erfolgreich vor Ort. Es hat zwar zu Beginn einzelne Übergriffe auf die Helfer gegeben, zum einen hervorgerufen durch die futuristischen Schutzanzüge der Helfer, zum anderen weil die Helfer die Jahrhunderte alten religiösen Bestattungsriten (Berührung, Waschung und Beweinung der Verstorbenen) verhindern wollten. Ebenfalls kann an Impfungen auch niemand gestorben sein, da es ja noch keinen offiziellen Impfstoff gegen Ebola gibt. Momentan wird zwar ein Impfstoff recht erfolgreich getestet, es ist aber nur eben ein Test. Ausserdem wurde meine Frage immer noch nicht beantwortet! Aufklärung im Vorfeld ist wichtig – ja. Doch da die Krankheit bereits ausgebrochen ist, es gab ja keine Aufklärung, wäre hier für Euch die einmalige Chance der Welt zu beweisen, dass es eine neue art der Medizin gibt, die Heilung bringt und Menschenleben retten kann. Da in dieser Richtung aber nichts von Euch unternommen wird, macht Ihr euch übertrieben ausgedrückt mitschuldig an den Toten.

  14. Alles aber wirklich alles in deinem letzten Kommentar ist falsch! Du hast weder die GNM begriffen noch würde auch nur ein einziger GNM`ler der klaren Verstandes ist einem Virus hinterher rennen, den es aus GNM Sicht nicht geben kann. Sieh dir den Film die 5 biologischen Naturgesetze an, vielleicht wird dir dann klar warum es sinnlos ist nach Afrika zu fahren. Der Beweis für die GNM ist längst erbracht.
    Auch ist es recht schwierig einem Erkrankten zunächst einmal die GNM zu erklären, das hätte vorher passieren müssen.
    Jeder erwachsene Mensch trägt für sich selbst die Verantwortung, das kann kein anderer für ihn machen. Ich kläre auf über die GNM wo immer es geht und du darfst mir gerne glauben, das ich schon einigen helfen konnte. Ich bin sicher kein GNM Guru aber ich lebe danach und kann für mich und mein näheres Umfeld gesundheitlich einiges klären. Ob du das annimmst oder weiter blind der Pharma und den Medizinern glaubst musst du für dich selbst klären.
    Das heißt aber nicht nur weil ich nach der GNM lebe das ich keinen Arzt in Anspruch nehme. Wenn ich das aber tue dann entscheide ich über mein Wohl und Wehe und nicht er. Ausserdem kenne ich sogar einige Ärzte die das für sich ganz genau so halten.

  15. Hochinteressant….nur….bei Kriterium 3 behaupte ICH, dass es ausschliesslich von der Psyche verursacht wird und erst dann der Körper reagiert.
    He Leute, ganz logisch: Wenn ich angst habe, dass ich „verhungere“, dann ist dass doch eine Einstellung. Eine gewisse Einstellung zu einem Thema haben betrifft doch die Psyche.
    Ich habe doch erst eine Wut (aufgrund eines Gedanken) und erst DANN schütte ich Adrenalin aus – oder was auch immer. Funktion (Gedanke) ist der Struktur (Körper) immer übergeordnet; oder nicht ??????
    Wenn ich also meinen Job verliere und es mir scheissegal ist (Psyche), habe ich keinen Konflikt. Da widerspricht sich die Lokalisation mit der 3.Ebene, oder nicht ?????

  16. In der GNM läuft es immer Psyche, Gehirn, Organ ab. Wenn es dir egal ist erleidest du auch keinen Konflikt. Ein Konflikt erleidest du , wenn es dich wie einen Torwart auf dem falschen Bein erwischt. Kennst du aber die GNM kannst du dir den Konflikt bewußt machen und es erwischt dich dementsprechend nicht so hart, vorausgesetzt du kannst den Konflikt lösen.

    • Mein ich doch, aber bei Ebene 3 beruft man sich, dass es nicht die Psyche verursacht, oder habe ich das falsch verstanden. Aber unabhängig von der Ursache: Die Theorie ist einleuchtend. Bringt mehr Licht in die Sache 🙂

  17. Andreas Günther

    Na irgendwie scheint an Eurer Theorie etwas nicht zu stimmen:

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Viren und Bakterien nachzuweisen. Die am einfachsten zu verstehende ist: Anschauen! Bakterien und Viren sind durch ein (Elektronen)Mikroskop (z.B. ein TEM) direkt sichtbar und sehen zum Teil sehr interessant aus

    Auch vom Masernvirus gibt es bereits Bilder und man kann seine Größe von 120-140 nm recht genau angeben. Um ein Bild zu machen, kann man z.B. Zellen in einer Zellkultur infizieren (z.B. mit dem Rachenschleim einer erkrankten Person) und nach etwas Wartezeit die aus den geplatzten Zellen ausgetretenen Viren im Überstand finden.

    Diese Art von Nachweis ist aber zu ungenau und zu unpraktisch für klinische Anwendungen. Normalerweise wird das Masernvirus (und andere Viren, wie HIV und auch Bakterien) daher durch einen Antikörpertest (ELISA) nachgewiesen. Bei diesem Test entsteht ein Farbsignal, wenn ein spezifischer Antikörper an sein Gegenstück, ein Antigen, das sich (möglichst) nur auf der Oberfläche des nachzuweisenden Organismus befindet, bindet. Diese Tests sind günstig und schnell, sind aber auch nicht sehr empfindlich und vor allem können sie falsch positiv und falsch negativ verlaufen.

    Es gibt noch etliche weitere Verfahren zum Virusnachweis und Bakteriennachweis, wie Plaque-Assays, Komplementbindungsreaktionen und verschiedene Kulturverfahren, auf die ich hier nicht näher eingehen werde, denn der derzeit beste und sicherste Nachweis aller Viren und Bakterien beruht auf der Detektion ihres Erbgutes mittels PCR. (Das ist bei Menschen nicht anders und der Grund, daß ich als Forensischer Genetiker einen Job habe). Die PCR ist zugleich sehr spezifisch und sehr sensitiv, d.h., wenn man es richtig macht, weist sie nur das nach, was sie nachweisen soll und das auch bei extrem geringen Mengen von Ausgangsmaterial.

    Wie die PCR funktioniert, habe ich schon beschrieben: zwei Primer, die aus DNA-Bausteinen bestehen und deren Sequenz spezifisch für einen bestimmten Abschnitt des DNA-Abschnitts, den man anreichern möchte, sind, binden an den Enden dieses Abschnittes, z.B. eines Stücks des Masernvirusgenoms, und dienen als gezielte Startstellen für eine Polymerase, die eine komplementäre Kopie des Abschnitts anfertigt. Da dabei auch die Bindestelle für den jeweils anderen Primer mitkopiert wird, entsteht in jeder PCR-Runde an jeder bereits angefertigten Kopie des Abschnittes wieder eine neue, zusätzlich Bindestelle, so daß ein weiterer Primer binden kann und der Prozess letztlich zu einer exponentiellen Anreicherung genau dieses einen Abschnitts führt. Nach etwa 30 Runden (oder Zyklen) liegen dann genug Kopien des Abschnitts vor, um sie z.B. auf einem Agarosegel oder einem Southern-Blot nachweisen zu können.

    Wenn das Erbgut des Virus aus RNA (statt DNA) besteht, wie es beim Masernvirus (aber auch z.B. HIV) der Fall ist, dann muß zuvor noch die RNA in DNA umgewandelt werden, in einem Verfahren, das Reverse Transkription genannt wird und an das dann erst die PCR (RT-PCR) angeschlossen wird. Noch besser funktioniert das mit quantitativer PCR (qPCR), die auch als „Real Time“ (Echtzeit)-PCR bezeichnet wird und ebenfalls mit Reverser Transkription gekoppelt werden kann, denn hier erfolgt der Nachweis in Form eines zunehmenden Fluoreszenzsignals schon während die PCR noch läuft, also in Echtzeit, und sobald die PCR fertig ist, kennt man das Ergebnis.

    Aus diesem Grund ist die qPCR eine sehr gute Methode für empfindliche Nachweise verschiedenster Viren und Bakterien, z.B. West-Nil-Virus, HIV und seit kurzem sogar HIV-Provirus. Es gibt inzwischen natürlich auch längst solide qPCR-Verfahren, die mit hoher Sensitivität und Spezifität Masernviren in bis zu 100% der untersuchten bestätigten Masernfälle detektieren können.

    Im Falle von Masern sollte man Proben aus dem Rachen oder Nasenraum von Patienten (oder Verdachtsfällen) entnehmen, aber auch Urinproben können das Virus enthalten und wenn möglich sollte man daher auch diese sammeln und zwar sobald wie möglich, nachdem der typische Masernausschlag auftritt, da der Nachweis 1-3 Tage nach Auftreten des Ausschlags am besten funktioniert. Gesammelte Proben müssen dann unbedingt kühl gehalten werden, da das Masernvirus hitzeempfindlich ist. Das ganze ist übrigens kein Geheimnis: die Protokolle für Standard- und qPCR-Verfahren für den Masernnachweis kann man u.a. durch Anfrage beim CDC erhalten, welches auch eine Sammlung von Masernvirus-Stämmen zu Forschungszwecken unterhält.

    Man kann angesichts eines qPCR-Nachweises nun argumentieren, daß für einen solchen Nachweis ja spezifische Primer benötigt würden, die bereits die Kenntnis einer kleinen Sequenz des nachzuweisenden Organismus und damit dessen Existenz voraussetzen und somit, da sie ja dessen Existenz als solche bezweifen, streng genommen nicht zu deren Nachweis verwendet werden können (petitio principii), dann können wir dem entgehen, indem wir auf NGS ausweichen. Dieses Sequenzierungsverfahren kann als „de novo“-Variante voraussetzungsfrei (also ohne spezifische Primer und Kenntnis von Sequenzdaten) betrieben werden. Man könnte also die gesamte DNA aus Rachenschleimproben von Gesunden und Kranken sequenzieren, die Daten vergleichen und prüfen, in welchen Proben sich Sequenzen befinden, die dem Genom des Masernvirus entsprechen. Findet man diese Sequenzen nur bei Erkrankten, müßte Lanka erklären, warum sich nur in Menschen mit Masernsymptomen die Genome von Organismen, die normale Wissenschaftler als Masernviren bezeichnen, vorkommen.

  18. Andres Günter,
    Sie schreiben “ Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Viren und Bakterien nachzuweisen. Die am einfachsten zu verstehende ist: Anschauen! Bakterien und Viren sind durch ein (Elektronen)Mikroskop (z.B. ein TEM) direkt sichtbar und sehen zum Teil sehr interessant aus

    Auch vom Masernvirus gibt es bereits Bilder und man kann seine Größe von 120-140 nm recht genau angeben. “

    Wo ist das Bild des Masern Virus ? Ich bitte um die Quelle. Vielen Dank

  1. Pingback: DER KLIMA SchWINDEL und anderer Schwindel.. Bis uns schwindelig wird | wahrheitsite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: